Beikost

Die Weltgesundheitsorganisation WHO und UNICEF empfehlen, mindestens sechs Monate lang ausschließlich zu stillen. Mit Ende des ersten Lebenshalbjahres, jedoch nicht vor dem 5. Monat, können Sie anfangen, Ihrem Baby zusätzlich geeignete Beikost zu geben. Dann sind die meisten Kinder dafür bereit. Mehr dazu in der Stillempfehlung der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“.


Kinder signalisieren Interesse an Beikost

Manche Kinder interessieren sich erst nach neun bis zwölf Monaten für andere Nahrung als Muttermilch. Kein Grund zur Beunruhigung: Muttermilch kann ein Kind im ersten Lebensjahr noch voll ernähren.

Ein guter Zeitpunkt für den Beginn des Zufütterns ist, wenn Ihr Kind Interesse am Essen der Großen zeigt, ganz aufmerksam den Weg jedes einzelnen Bissens in den Mund verfolgt, gestützt aufrecht sitzen und die Hand zum Mund führen kann.


Ausführliche Informationen zur Beikosteinführung  haben wir hier für Sie zusammengestellt.

 

 

zurück nach oben