Das ist "Babyfreundlich"

WHO und UNICEF haben die weltweite Initiative „Babyfreundlich“ gestartet, um die ersten Lebenstage eines Kindes ganz besonders zu schützen. Dafür wurden die B.E.St.®-Kriterien entwickelt. Babyfreundliche Einrichtungen müssen nachweisen, dass sie diese Kriterien bei ihrer täglichen Arbeit beachten und umsetzen. B.E.St.® steht für „Bindung“, „Entwicklung“ und „Stillen“.

Garantiert „Babyfreundlich“!

Die WHO/UNICEF-Initiative überprüft, ob ein Krankenhaus nach den B.E.St.®-Kriterien arbeitet. Erst wenn eine Klinik dies nachweisen kann, erhält sie das Qualitätssiegel „Babyfreundlich“. Die Einhaltung der Kriterien wird regelmäßig überprüft. Sie können deshalb sicher sein, dass in Babyfreundlichen Kliniken die Förderung der Eltern-Kind-Bindung und die Unterstützung des Stillens groß geschrieben werden. „Babyfreundlich“ ist ein Qualitätssiegel mit „Schmusefaktor“!

 

 

Wie erkenne ich „Babyfreundliche“ Krankenhäuser?

Sie erkennen Babyfreundliche Krankenhäuser am Qualitätssiegel „Babyfreundlich“, dem Zertifikat und der internationalen Auszeichnungsurkunde mit dem Picasso-Motiv „Maternité“. Über unsere Kliniksuche erfahren Sie, ob es eine Babyfreundliche Einrichtung Ihrer Nähe gibt.

Zertifikat

Auszeichnungsurkunde

 

 

zurück nach oben