Einladung zum öffentlichen B.E.St.®-Symposium am 27.11.2014Erfahren Sie mehr

Ihr Qualitätssiegel für "Babyfreundliche" Betreuung

Die WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“ setzt sich für die Umsetzung eines internationalen Betreuungsstandards (B.E.St®-Kriterien) und die Verbreitung des Qualitätssiegels „Babyfreundlich“ in Deutschland ein. Dazu informiert sie die Öffentlichkeit über die weitreichende Bedeutung der Still- und Bindungsförderung und unterstützt Einrichtungen der Geburtshilfe und Kinderheilkunde bei der Umsetzung der B.E.St®-Kriterien.

"Babyfreundlich steht für Transparenz"

Gisela Meese, Geschäftsführerin der Initiative zu "Was ist die WHO/UNICEF-Initiative 'Babyfreundlich'?"

"Bindung ist eine wichtige Voraussetzung für Entwicklung"

Privatdozentin Dr. Angela Kribs, Oberärztin Neonatologie an der Universitätsklinik Köln, und Vorstandsmitglied der WHO/UNICEF-Initiative zum Thema „Was ist B.E.St.®?"

Warum Babyfreundlich werden?

Vorteile für Ihre Klinik

Viele Krankenhäuser schließen sich der WHO/UNICEF-Initiative an, noch bevor sie sich zertifizieren lassen. Das hat gute Gründe: Die Initiative unterstützt Sie ganz konkret auf Ihrem Weg zum Audit. Beispielsweise mit Fachberatung durch kompetente Gutachterinnen. Es gibt aber noch weitere Vorteile für Mitglieder! Zertifizierte Kliniken profitieren darüber hinaus von vielen „Extras“. Erfahren Sie mehr.

Unsere Leistungen für Ihren Erfolg!