Gutachterinnen

Die Gutachterinnen der WHO/UNICEF-Initiative führen im Auftrag der Zertifizierungsstelle ClarCert GmbH Audits und Wiederholaudits durch.   
Mit speziellen Beratungsleistungen der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“ bereiten sie Krankenhäuser auf die Zertifizierung vor.  



Iris-Susanne Brandt-Schenk

Iris-Susanne Brandt-Schenk, IBCLC, arbeitet seit 1994 als Gutachterin für die Initiative. Von 2000 bis 2006 und von 2012 bis 2014 war sie Beisitzerin im Vorstand der Initiative. Sie ist in eigener Laktationsberatungspraxis in Minden und als freiberufliche Referentin in der Fortbildung von medizinischem Fachpersonal zu den Themen Bindungs- und Stillförderung sowie Qualitätsmanagement tätig.

Carla Ehlers

Carla Ehlers, Ärztin und IBCLC, ist im Klinikum Hildesheim tätig und hat die Anerkennung des Klinikums als Babyfreundliches Krankenhaus maßgeblich vorangebracht. Seit 1994 ist sie Gutachterin der WHO/UNICEF-Initiative.

Dörte Freisburger

Dörte Freisburger ist Kinderkrankenschwester und seit zwölf Jahren in der Stillberatung tätig. Als Stillbeauftragte im Vinzenz Pallotti Hospital in Bensberg leitet sie die Stillambulanz mit angegliederter Stillgruppe. Als Referentin des Fortbildungszentrums Bensberg bietet sie Aus- und Weiterbildungen für Laktationsberaterinnen und medizinisches Personal an. Seit 2005 ist sie Gutachterin der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundliches Krankenhaus". 

Jule Friedrich

Jule Friedrich ist seit 1980 freiberufliche Hebamme mit Schwerpunkt Wochenbettbetreuung. Als (Co-)Autorin verfasste sie mehrere Fachbücher und Broschüren zum Thema Stillen und Wochenbett. Seit 1994 ist sie Gutachterin der WHO/UNICEF-Initiative.

Thea Juppe-Schütz

Thea Juppe-Schütz, IBCLC; Fachkinderkrankenschwester, langjährig tätig als Stationsleitung auf pädiatrischen Intensivstationen. Seit 1999 als Still- und Laktationsberaterin IBCLC in der Stillberatung im Krankenhaus tätig sowie als Stillbeauftragte des seit 2002 ausgezeichneten  „Babyfreundlichen Krankenhauses“ Heidberg in Hamburg. Anerkannte Gutachterin der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich" seit 2005. Als Referentin in der Aus- und Weiterbildung für Laktationsberaterinnen, Hebammen und Klinikpersonal ist sie seit vielen Jahren aktiv.

Diana Kaube

Diana Kaube ist freiberufliche Hebamme. Seit 1999 arbeitet sie in der Stillberatung als IBCLC. Für die WHO/UNICEF-Initiative ist sie seit 2004 als Gutachterin tätig.

Jeanette Lahusen-Wetzel

Jeanette Lahusen-Wetzel, IBCLC, ist Kinderkrankenschwester und in der Stillberatung tätig. Seit 2004 ist sie Gutachterin der WHO/UNICEF-Initiative.

Susanne Lohmann

Susanne Lohmann ist Hebamme und Diplompsychologin und Gutachterin der Initiative Babyfreundliches Krankenhaus seit 1994. Sie arbeitete im Ausbildungskreißsaal der Hamburger Hebammenschule als Praxisanleiterin, als Lehrhebamme und freiberuflich in der Wochenbettbetreuung. Ihr Interesse gilt der Förderung der Mutter-Kind-Bindung. Zu diesem Thema verfasste sie Beiträge für Fachzeitschriften und Hebammenfachbücher. 

Utta Reich-Schottky

Utta Reich-Schottky, Studienrätin für Biologie und Chemie, ist seit 1982 in der Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen (AFS) als Stillberaterin tätig. Sie hat ein Fachbuch zum Stillen mit verfasst und führt Fortbildungen für Stillberaterinnen und für klinisches Personal durch. Seit 2005 ist sie Gutachterin der WHO/UNICEF-Initiative.

Ute Renköwitz

Ute Renköwitz, IBCLC, ist freiberufliche Hebamme mit Schwerpunkt in der Wochenbettbetreuung und in besonderen Stillsituationen. Seit 2004 ist sie Gutachterin der WHO/UNICEF-Initiative. Außerdem ist sie Mitglied der Nationalen Stillkommission am Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). Sie engagiert sich für den Schutz des Stillens im Rahmen der Aktionsgruppe Babynahrung (AGB) und hat internationale Kontakte in der Stillförderung. Von 2001 bis 2005 war sie Bundesstillbeauftragte des Bund Deutscher Hebammen. Von 2002 bis 2006 hat sie als Beisitzerin den Vorstand der WHO/UNICEF-Initiative verstärkt. Sie ist Autorin verschiedener Artikel in Büchern und Fachzeitschriften und bietet Vorträge und Fortbildung im Stillen für medizinisches Personal an.

Gudrun von der Ohe

Gudrun von der Ohe, IBCLC und Ärztin, begleitet seit 1994 junge Eltern während der Stillzeit, hat eine eigene Laktationsberatungspraxis in Hamburg und arbeitet freiberuflich als Referentin in der Fortbildung für medizinisches Personal.
Sie ist Mitarbeiterin des Europäischen Institutes für Stillen und Laktation VELB/ELACTA www.stillen-institut.com. Jeweils 10 Jahre war sie Mitglied der Vorstände des Berufsverbandes Deutscher Laktationsberaterinnen (BDL) sowie des Europäischen Dachverbandes VELB/ ELACTA (Europäische Laktationsberaterinnen Allianz).

Karin Wittek

Karin Wittek, Hebamme, ist seit 1994 Gutachterin der WHO/UNICEF-Initiative. Sie arbeitet als freiberufliche Hebamme in Hamburg und ist seit 1993 Stillbeauftragte des Hebammen Verbandes Hamburg.

zurück nach oben