Klinikum Oldenburg ist Babyfreundlich - Niedersachsen bundesweit Nr. 3 unter den zertifizierten Kliniken

Die Geburtshilfe im Klinikum Oldenburg erhielt am 11.12.2015 das Qualitätssiegel „Babyfreundlich“. Geburtskliniken mit dieser Auszeichnung verwirklichen die B.E.St.®-Kriterien, die auf den internationalen Vorgaben von WHO und UNICEF beruhen. „B.E.St.® steht für `Bindung´, `Entwicklung´ und `Stillen´“. Diese Kriterien seien wissenschaftlich fundiert und ermöglichten die effektive Förderung der Bindung zwischen Mutter und Kind, der kindlichen Entwicklung und des Stillens, unterstrich Gisela Meese, Geschäftsführerin der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“, bei der Übergabe des Auszeichnungs-Zertifikats. „Babyfreundliche Geburtskliniken bieten eine ganzheitliche Betreuung von der Vorsorge für Schwangere bis zu Beratungsangeboten nach der Entlassung.

„Die Auszeichnung dokumentiert die hervorragende Betreuungsqualität und die Förderung des innigen Kontaktes zwischen Mutter und Kind. `Babyfreundlich´ steht für Qualität in der Geburtshilfe“, unterstrich Gisela Meese, Geschäftsführerin der WHO/UNICEF-Initiative.

Das Klinikum Oldenburg gehört jetzt zu den 93 Babyfreundlichen Geburts- und Kinderkliniken.

Zur Pressemitteilung

v.l.n.r.: Dr. Dirk Tenzer (Geschäftsführer), Prof. Dr. med. Eduard Malik (Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe), Gisela Meese (WHO/UNICEF-Initiative), Birgit Plaschke (Pflegedienstleitung)

HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen jetzt mit „Babyfreundlicher Geburtsklinik“

Die Geburtsklinik im HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen ehielt am 02.12.2015 das internationale Qualitätssiegel „Babyfreundlich“. Kliniken mit dieser Auszeichnung verwirklichen die B.E.St.®-Kriterien, die auf den internationalen Vorgaben von WHO und UNICEF beruhen. „B.E.St.® steht für `Bindung´, `Entwicklung´ und `Stillen´“.

„Die Auszeichnung dokumentiert die hervorragende Betreuungsqualität und die Förderung des innigen Kontaktes zwischen Mutter und Kind. `Babyfreundlich´ steht für Qualität in der Geburtshilfe“, unterstrich Gisela Meese, Geschäftsführerin der WHO/UNICEF-Initiative.

„Diese internationale Auszeichnung ist für uns eine große Freude“, betonte der Chefarzt der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe Dr. med. Gero Teichmann.

Das HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen gehört jetzt zu den 93 Babyfreundlichen Geburts- und Kinderkliniken.

Zur Pressemeldung

Zertifikatsübergabe an das Team der Geburtshilfe im HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen
Fotocredit: HELIOS Vogtland-Klinikum Plauen

Babyfreundliches Berlin: Geburtsklinik in DRK Kliniken Berlin-Westend ausgezeichnet

Die Geburtsklinik in den DRK Kliniken Berlin-Westend erhielt am 06.11.2015 das internationale Qualitätssiegel „Babyfreundlich“. Kliniken mit dieser Auszeichnung verwirklichen die B.E.St.®-Kriterien, die auf den internationalen Vorgaben von WHO und UNICEF beruhen. „B.E.St.® steht für `Bindung´, `Entwicklung´ und `Stillen´“.

„Babyfreundlich steht für hervorragende Betreuungsqualität für Mutter und Kind. Deshalb entscheiden sich immer mehr werdende Eltern für ´Babyfreundlich`“, betonte Gisela Meese, Geschäftsführerin der WHO/UNICEF-Initiative.

Die DRK Kliniken Berlin-Westend gehören jetzt zu den 92 Babyfreundlichen Geburts- und Kinderkliniken.

Zur Pressemeldung

V.l.n.r.: Abteilungsleiterin Petra Rehpenning, die leitende Hebamme Ulrike Rericha der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe der DRK Kliniken Berlin | Westend und Geschäftsführerin Gisela Meese. Fotonachweis: DRK Kliniken Berlin | Oana Popa.

Verbundkrankenhaus Wittlich als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ ausgezeichnet

Die Geburtshilfe im Verbundkrankenhaus Wittlich wurde am 22.07.2015 mit dem Qualitätssiegel „Babyfreundlich“ ausgezeichnet. „Babyfreundliche Geburtskliniken bieten eine ganzheitliche Betreuung von der Vorsorge für Schwangere bis zu Beratungsangeboten nach der Entlassung. Deshalb entscheiden sich immer mehr werdende Eltern für `Babyfreundlich´“, betonte Gisela Meese, Geschäftsführerin der Initiative, bei der Auszeichungsveranstaltung. „Wir sind sehr stolz auf diese internationale Auszeichnung, mit der die besonderen Leistungen unserer babyfreundlichen Geburtshilfe bei der Betreuung von Mutter und Kind gewürdigt werden“, hob der Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. med. Peter Lochner hervor. Die Klinik verwirkliche die Anforderungen der „B.E.St.-Kriterien für eine „Babyfreundliche Geburtsklinik“ in der täglichen Arbeit. „Unsere Zusammenfassung der B.E.St.®-

Das Verbundkrankenhaus Wittlich gehört jetzt zu den 92 Babyfreundlichen Geburts- und Kinderkliniken bundesweit und ist das fünfte Haus in Rheinland-Pfalz mit dem internationalen Qualitätssiegel.

Zur Pressemitteilung

Verbundkrankenhaus Wittlich: Chefarzt Dr. med. Peter Lochner (links) und sein Team freuen sich über die Auszeichnungsurkunde „Babyfreundliche Geburtsklinik“, die von Gisela Meese, Geschäftsführerin der WHO/UNICEF-Initiative (Zweite von links) überreicht wurde.

GRN-Klinik Schwetzingen ist „Babyfreundlich“ - Baden-Württemberg wieder an der Spitze

Die Geburtshilfe in der GRN-Klinik Schwetzingen erhielt am 01.07.2015 das Qualitätssiegel „Babyfreundlich“. Geburtskliniken mit dieser Auszeichnung verwirklichen die B.E.St.®-Kriterien, die auf den internationalen Vorgaben von WHO und UNICEF beruhen. „B.E.St.® steht für `Bindung´, `Entwicklung´ und `Stillen´“.

„Die Auszeichnung Ihres Hauses als `Babyfreundliche Geburtsklinik´ dokumentiert die hervorragende Betreuungsqualität und die Förderung des innigen Kontaktes zwischen Mutter und Kind. Babyfreundlich´ steht für Qualität in der Geburtshilfe“, betonte das Ehrenmitglied der Initiative, Professor Dr. Jörg Baltzer, in seiner Rede.

Die Chefärztin der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. med. Annette Maleika, unterstrich: „Besonderen Wert legen wir auf die Förderung der Mutter/-Eltern-Kind-Beziehung. Die Voraussetzungen, um Mutter und Neugeborenem sofortigen Hautkontakt zu ermöglichen und damit maßgeblich das Bonding – die Bindung zwischen Mutter und Kind – zu fördern, sind in unserem Team vorbildlich.“ Alle Mütter auf Station bestätigten diese positive Praxis. Hervorzuheben sei auch die sinkende Sectio-Rate (Kaiserschnitt) im Vergleich zum gesamten Bundesgebiet: „Dies ist unser Erfolg durch die sehr gute Betreuung der Mütter während der Geburt!“, so Dr. Maleika.

Baden-Württemberg ist bundesweit die Nummer Eins beiBabyfreundlich“: Von insgesamt 92 Geburts- und Kinderkliniken mit der internationalen Auszeichnung gibt es jetzt 18 in diesem Bundesland. Auf Platz Zwei mit 17 Häusern liegt Nordrhein-Westfalen.

Zur Pressemitteilung

Das Team der GRN-Klinik Schwetzingen freut sich über die Auszeichnung als Babyfreundliche Geburtsklinik. Vorne rechts mit der Auszeichnungsurkunde Chefärztin Dr. Annette Maleika. Daneben das Ehrenmitglied der WHO/UNICEF-Initiative Professor Dr. Jörg Baltzer, der die Laudatio hielt.

St. Clemens-Hospital Oberhausen als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ ausgezeichnet

Die Geburtshilfe im St. Clemens-Hospital – Kath. Klinikum Oberhausen erhielt am 25.06.2015 das Qualitätssiegel „Babyfreundlich“.

„Die Auszeichnung Ihres Hauses als `Babyfreundliche Geburtsklinik´ beinhaltet die Herausforderung, hervorragende Betreuungsqualität zu gewährleisten. `Babyfreundlich´ steht für Qualität in der Geburtshilfe. Dies sei für viele werdende Eltern ein wichtiges Argument, ihr Kind dort zur Welt zu bringen“, so Gisela Meese, Geschäftsführerin der Initiative bei ihrer Laudatio.

„Das Personal der Geburtshilfe ist umfassend geschult und verfügt über hervorragendes theoretisches und praktisches Wissen im Stillmanagement. Dies habe eine Befragung der Patientinnen im Rahmen der Zertifizierung ergeben. Für eine Klinik, die sich zum ersten Mal als ‚Babyfreundlich‘ hat zertifizieren lassen, ist das ein hervorragendes Ergebnis“, betonte Chefarzt Dr. med. Carsten Böing, IBCLC, stolz.

Zur Pressemitteilung

Stolz auf die Auszeichnung als Babyfreundliche Geburtsklinik: Das gesamte Team des St. Clemens-Hospital wie auch Mütter mit ihren Kindern.

Klinikum Leverkusen: 17. Babyfreundliche Geburtsklinik in NRW

Das Klinikum Leverkusen - Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe - erhielt am 06.05.215 das Qualitätssiegel „Babyfreundlich“.
"Über diese internationale Auszeichnung, mit der die besonderen Leistungen unserer babyfreundlichen Geburtshilfe bei der Betreuung von Mutter und Kind gewürdigt werden, sind wir sehr erfreut“, betonte der Chefarzt der Frauenheilkunde und Geburtshilfe Professor Dr. med. Kubilay Ertan. Die Klinik verwirkliche die Anforderungen der „B.E.St.®-Kriterien für eine Babyfreundliche Geburtsklinik“ auf hervorragende Art und Weise in der täglichen Arbeit. „Die Richtlinien sind sehr ausführlich und stehen dem Personal jederzeit zur Verfügung.“ Eine Zusammenfassung hänge auf der Wochenstation und im Wartebereich des Kreissaals, in der Elternschule und in der Ambulanz. „So können sich Familien und Besucher überall im Haus sehr gut über unser Bindungs- und Stillförderkonzept informieren“, unterstrich der Chefarzt erfreut. Sehr hilfreich sei auch die neue Broschüre des Hauses „Stillen. Einfach. Gut“. „Sie informiert umfangreich, gut strukturiert und bebildert über das Thema“. Sie werde allen Frauen bereits bei der Anmeldung oder Schwangeren am Ende der Schwangerschaft ausgehändigt.
Nordrhein-Westfalen ist bundesweit die Nummer Eins beiBabyfreundlich“: Von insgesamt 90 Geburts- und Kinderkliniken mit der internationalen Auszeichnung gibt es jetzt 17 in diesem Bundesland, die gleiche Anzahl existiert nur noch in Baden-Württemberg.

Mehr erfahren

Das Team der Geburtshilfe freut sich mit Müttern und Kindern über das Qualitätssiegel "Babyfreundliche Geburtsklinik".

Regio Klinikum Pinneberg als „Babyfreundliche Geburtsklinik“ ausgezeichnet

Am 24.04.2015 erhielt die Geburtshilfe im Regio Klinikum Pinneberg  das Qualitätssiegel „Babyfreundlich“. „Babyfreundliche Geburtskliniken bieten eine ganzheitliche Betreuung von der Vorsorge für Schwangere bis zu Beratungsangeboten nach der Entlassung. Deshalb entscheiden sich immer mehr werdende Eltern für `Babyfreundlich´“, betonte Gisela Meese, Geschäftsführerin der WHO/UNICEF-Initiative, bei der Auszeichnungsfeier. Das Regio Klinikum Pinneberg gehört jetzt zu den 89 Babyfreundlichen Geburts- und Kinderkliniken bundesweit und ist das 4. Haus in Schleswig-Holstein mit dem internationalen Qualitätssiegel.

Wir sind sehr stolz auf diese internationale Auszeichnung, mit der die besonderen Leistungen unserer babyfreundlichen Geburtshilfe bei der Betreuung von Mutter und Kind gewürdigt werden“, betonten die Chefärzte der Frauenklinik, Dr. med. Stefan Geist und Dr. med. Peter Paluchowski. Die Klinik verwirkliche die Anforderungen der „B.E.St.®-Kriterien für eine „Babyfreundliche Geburtsklinik“ in der täglichen Arbeit.

Mehr erfahren

Das Team der Geburtshilfe des Regio Klinikums Pinneberg freut sich mit Gisela Meese, Geschäftsführerin der WHO/UNICEF-Initiative (2. von links hintere Reihe), über die Auszeichnung als Babyfreundliche Geburtsklinik.

Geburtsklinik des St. Martinus Krankenhauses in Langenfeld ist „Babyfreundlich“

Das Sankt Martinus Krankenhaus Langenfeld erhielt am 20.02.2015 das Qualitätssiegel „Babyfreundlich“. Professor Dr. Jörg Baltzer, Ehrenmitglied der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“ hob bei bei der Übergabe des Auszeichnungs-Zertifikats hervor: „Die Auszeichnung der Geburtshilfe im Sankt Martinus Krankenhaus als `Babyfreundliche Geburtsklinik´ beinhaltet die Herausforderung, permanent hervorragende Betreuungsqualität zu gewährleisten und unterstützt Sie bei Ihrem Bemühen, den innigen Kontakt zwischen Mutter und Kind zu fördern."

Das St. Martinus Krankenhaus gehört jetzt zu den 86 Babyfreundlichen Geburts- und Kinderkliniken bundesweit und ist das 15. Haus in Nordrhein-Westfalen mit dem internationalen Qualitätssiegel.

Mehr erfahren

Auszeichnungsfeier im Sankt Martinus Krankenhaus Langenfeld am 20.02.2015. Im Bild Chefarzt Dr. Detlev Katzwinkel mit Teammitgliedern, Ehrenmitglied der WHO/UNICEF-Initiative Prof. Dr. Jörg Baltzer (rechts) mit Müttern und Kindern.

Erste „Babyfreundliche Kinderklinik“ in Nordrhein-Westfalen

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Städtischen Klinikum Solingen erhielt am 24.01.2015 als erste Kinderklinik in Nordrhein-Westfalen das internationale Zertifikat „Babyfreundlich“ von WHO und UNICEF. Ziel der WHO/UNICEF-Initiative ist es, die Bindung zwischen Eltern und ihrem Neugeborenem zu schützen und das Stillen zu fördern. Bei einer Babyfreundlichen Kinderklinik kommen besondere Leistungen bei der Betreuung von Frühgeborenen oder kranken Neugeborenen und deren Eltern hinzu.

„Ich gratuliere der Kinderklinik im Klinikum Solingen herzlich zu dieser internationalen Auszeichnung. Das `Babyfreundliche´ Betreuungsmanagement ergänzt die moderne Intensivmedizin der Neonatologie. Eltern brauchen oft Hilfe, um zu ihrem kranken oder zu frühgeborenem Neugeborenen eine Bindung aufzubauen“, sagte Martina Hoffmann-Badache, Staatssekretärin im NRW-Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter. „Deshalb begrüße ich das Konzept `Babyfreundliches Krankenhaus´ als wirkungsvolle Unterstützung der Eltern und wichtigen Beitrag für das Kindeswohl“, so die Staatssekretärin.

„Während bereits 83 Geburtskliniken das Qualitätssiegel `Babyfreundlich´ führen, gibt es – mit dieser Auszeichnung - erst drei `Babyfreundliche Kinderkliniken´ bundesweit,“ so Gisela Meese, Geschäftsführerin der WHO/UNICEF-Initiative „Babyfreundlich“ bei der Übergabe des Auszeichnungszertifikates. Das Klinikum Solingen zeige, wie sinnvoll es sei, sowohl die Geburts- als auch die Kinderklinik zertifizieren zu lassen, so Meese. Die Geburtsklinik im Klinikum Solingen ist schon seit 2010 „Babyfreundlich“.

Zur Pressemitteilung

v.l.n.r. Chefarzt Dr. Volker Soditt, Geschäftsführerin Gisela Messe, Oberärztin Dr. Jutta Adler

zurück nach oben